AWO INFO BLOG

Neue Informationen zum Ortsverein Gonsenheim/Mombach gibt es auch im

AWO-Info-Blog, und zwar hier:

 

awo-blog.info/ortsverein-mainz-gonsenheim-mombach/

 

.... immer aktuell !

 

.

 

Advent-/Weihnachtsfeier 2017

Smartphone für alle Altersgruppen

Einige wichtige Hinweise:

 

Die Tagesstätte Gonsenheim ist in der Woche geöffnet Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr.

Alle AWO Mitglieder und AWO Freunde sind herzlich willkommen - vielleicht können die AWO Mitglieder bei dem einen oder der anderen AWO Freund ja das Interesse wecken, der AWO beizutreten. Denn nur durch eure Mitgliedsbeiträge und durch die Spenden können wir die Nebenkosten der Tagesstätte und die vielen Feste überhaupt finanzieren. Dafür danke ich an dieser Stelle allen Mitgliedern und Spendern ausdrücklich.

 

 

Die Tagesstätte ist unter der neuen Rufnummer:

0159 036 124 60 erreichbar.

 

+ + +

 

Der Stammtisch der Mombacher AWO trifft sich jeweils am ersten Dienstag eines Monats um 15 Uhr im „Cafe Malete“, Caritaszentrum St. Rochus, Emrichruhstr. 33. Zu diesem Stammtisch sind selbstverständlich auch die Gonsenheimer AWO Freunde herzlich eingeladen.

 

+ + +

 

An dieser Stelle noch eine wichtige Mitteilung:

Ihr alle tragt mit eurem AWO-Beitrag dazu bei, dass wir die vielen Feste, Bus- und Wandertouren organisieren und finanzieren können. Deshalb ist es nur gerecht, dass die Gäste, die keine AWO Mitglieder sind, zukünftig pro Bustour 3.00€ mehr bezahlen.

Hochgerechnet entspricht dies in etwas dem Jahresbeitrag einer Einzelmitgliedschaft. Insofern können sich es die Gäste einer Bustour auch leichter machen und der AWO Mainz-Gonsenheim/Mombach e.V. einfach beitreten.

Und noch eine Neuerung müssen wir einführen:

Platzreservierungen bei den Bustouren sind nicht mehr möglich – es werden die Plätze der Reihenfolge nach vergeben! Bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die aufgrund von Gehbehinderungen oder Reisekrankheiten vorne sitzen müssen, können Ausnahmen gemacht werden. Auch dies trägt zur gleichen und fairen Behandlung aller Teilnehmer bei. Ich bin sicher, die meisten haben dafür auch Verständnis.